Theaterverein
Kirchberg am Wagram

Walter MaringerWalter Maringer wurde am 25. Jänner 1935 in Klosterneuburg geboren. Nach Absolvierung der Volks- und Hauptschule in Kirchberg erlernte er den Schuhmacherberuf. Nach Abschluss der Lehre und einem kurzen Intermezzo im Lagerhaus Feuersbrunn trat Walter Maringer im Jahr 1953 bei den österreichischen Bundesbahnen in den Dienst, welchen er bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1994 dort versah. Im Jahr 1962 ehelichte er Anna (geb. Oswald), welche ihm 1962 eine Tochter (Irmgard) schenkte.
Im Jahr 1953 in „Lumpazivagabundus“ stand Walter Maringer erstmals auf der Bühne, von da an war er aus dem Ensemble des Theatervereines nicht mehr wegzudenken. Walter Maringer begeisterte das Publikum bei weiteren 13 Auftritten, zum Teil in Hauptrollen, bis er im Jahr 1995 im Stück „Mit besten Empfehlungen“ zum bisher letzten Male vom Publikum bewundert werden konnte.
Die Funktionärslaufbahn startete Walter Maringer 1978 als Obmann-Stv., ein Amt, welches er nur bis 1980 ausübte, denn da wurde er zum Obmann des Theatervereines gewählt. In dieser Funktion leitete er den Verein bis 1983. In seine Obmann-Zeit fiel unter anderem die 60-Jahr-Feier des Vereines.
Nach dem Ende seiner Leitungsfunktion stand Walter Maringer dem Verein bis zum Jahr 2003 als verantwortungsvoller Rechnungsprüfer zur Verfügung. Am 6. 11. 2004 erhielt Walter Maringer von der Generalversammlung für seine langjährigen Verdienste als Darsteller und Funktionär die Ehrenmitgliedschaft des Theatervereines verliehen.

Social Share:

die Obmänner seit 1920

Ein Auszug aus unserer Chronik anlässlich des 90jähringen Bestandes

Die Entwicklungsgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart

nach oben